Tänzerin bei

Renault x Impulstanz

Werbedreh für den neuen Renault TWINGO

Performance im Rahmen der Eröffnung von Impulstanz 2019

"Tanz interpretiert einige seiner besten Features neu."

Choreografie: Laureen Drexler

Konzept/Produktion: Virtue

Tänzerin bei

TanzTag.19

Pleasures #1 #2 #3

Muk Museumsräume

24. Mai 2019

In Anlehnung an den Welttanztag, veranstaltet tanz.coop - verein for arts bereits zum elfte Mal den TanzTag in Wien.

Choreografie/Konzept: Gisela Elisa Heredia

Tänzerin bei

Lifeball Eröffnung 2019

Rathausplatz Wien

8. Juni 2019

"United in Diversity. Walking on the yellow brick road towards an end to AIDS"

Choreografie: Marcus Tesch

 

Performance ua. mit Keala Settle (This is me / The Greatest Showman)

Konzept/Performance

Foi et Espoir - en quête de Jeanne d´Arc

Theatermuseum Wien

1. und 2. Mai 2019 

 

Performance im Rahmen der Ausstellung "Alles tanzt. Kosmos Wiener Tanzmoderne"

Konzept/Performance: Daya Varkonyi und Marina Rützler

Tänzerin bei

Bauhaus tanzt I&II

100 Jahre Bauhaus

Ottensheim, Österreich

19. Oktober

Gallus Theater

Frankfurt, Deutschland

12.-13. September

Gogolfest

Mariupol, Ukraine

28.-30. April

Bauhaus tanzt ist eine spartenübergreifende Tanzperformance angelehnt an die Ästhetik Oskar Schlemmers und an den Ideen des Bauhaus.

Konzept & Choreografie: PUC

Konzept/Performance

Nexus

Gemeinsam mit der Food-designerin Titi Laflora habe ich mich gefragt:

"Doesn´t every cooking process has ist own choreography?"

Choreografin

Youth Projects

Musikschule Feldkirch

"Carmen Suite No.2"

Konzertreise Prag

März 2019

"Alice im Wunderland"

Konservatorium Feldkirch

Mai 2019

Broadway Musical Company

"42nd Street"

Theater Akzent

Juni 2019

Tänzerin bei

ITS Liquid international art and architecture festival

tanz.coop

Venedig (IT)

27. Oktober 2018

Auf das Festival angepasste, gekürzte Version des zeitgenössischen Stücks

"Perfect Stranger" (Premiere April 2017)

Choreografie: Gisela Elisa Heredia

Produktionsleitung

Regieassistenz bei

Walktanztheater.com

"Kindsein ist kein Zuckerschlecken" -  Ein Generationentheaterprojekt

Gutshof Heidensand, Lustenau

28. Juni - 1. Juli 2018

Regie: Brigitte Walk

"Am Zug"

Feldkirch - Nendeln - Buchs

18.-25. Oktober 2018

Regie: Brigitte Walk

Ein grenzüberschreitendes Theaterprojekt zu Fragen von Grenzen und Identitäten im Dreiländereck. 

Tänzerin/Choreografin

Milka & Esprit Austria

Milka Fest

Bludenz, Vorarlberg

7. Juli 2018

WOMANSDAY

Kaufhaus Tyrol

5. April

4. Oktober 2018

Esprit Linz

4. April  2019

Showact/Werbeauftritt für Events/Unternehmen

Tänzerin in

Pal, mein Bruder

Ich bin ok Dance Company

Dschungel Wien

12.-14./16.-18. April 2018

Tanzwoche Dresden

25. April 2018

Theater Akzent Wien

24. Mai 2018

Festspielhaus St. Pölten

28. März 2019

Inklusives Tanztheater nach einer wahren Begebenheit.

Dramaturgie: Verena Kiegerl

Choreografie: Hana & Attila Zanin

Tänzerin/Choreografin

Identyfiction

Raw Matters

Schikaneder Kino Wien

19. Februar 2018

 

tanz.unplugged

Winterthur (CH)

22. April 2018

Eine Performance im Sog der Überleistung, Überproduktion und Überkommunikation

Performance/Konzept: Daya Varkonyi und Marina Rützler

Tänzerin in

Smokey Hugs & Cappuccino

tanz.coop bei

Scheibbs Impulskultur

24. November 2017

In ihrem Stück setzt sich die argentinische Choreografin Gisela Elisa Heredia mit dem berühmtesten Tanz ihrer Heimat, dem Tango, auseinander.

Choreografie/Konzept: Gisela Elisa Heredia

Residence Artist bei

Tanz*Hotel

AAR/Term 14

Showing 27./28. Oktober 2017

 

"Alienation"

Die Leistungsgesellschaft hat das "Nicht-dürfen" hinter sich gelassen. Yes, we can! Nichts ist unmöglich! Wir wollen immer mehr...

 

Konzept/Performance: Daya Varkonyi und Marina Rützler

Coaching: Bert Gstettner

Tänzerin bei

MQ summer of movement

"Footprints and other matrices"

6. September 2017

Ausschnitte aus "Vertical Impacts" in dem politische Macht individueller Ohnmacht gegenüber steht.

Choreografie/Performance: Daya Varkonyi, Felix Erdmann, Tobias Samuel Resch, Marina Rützler

Konzept: Daya Varkonyi

Tänzerin/Choreografin

danse décomposée

MUK Univeristät

29. Juni 2017

Solo-Performance im Rahmen der Bachelorprüfung

Eine (archäologische) Anverwandlung der Artefakte von Rosalia Chladeks Tanzdrama "Jeanne d´Arc"(1934).

Betreuung/Coaching:

Dr. Andrea Amort

Tänzerin in

Perfect Stranger

tanz.coop

Kosmos Theater Wien

19.-22./ 26.-27. April 2017

Perfect Stranger macht einen Sprung quer durch die Kulturen, spielt Tradition gegen Gegenwart aus und stellt die Frage: wie manifestiert sich Heimat in unseren Körpern?

Choreografie/Konzept: Gisela Elisa Heredia

Choreografin

1forward2back / Welten

"1forward2back"

MUK.theater

22./23. Juni 2016

TQW/studios

8. Oktober 2016

Ein Tanzstück über den Mut sich gesellschaftlichem 

Versagen entgegen zu stellen.

"WELTEN" MUK.theater

17./18. Mai 2017

Der Versuch sich in Andere hinein zu versetzen und zu erkennen das wir das doch niemals können.

Model für

Modekolleg Herbststraße

Fotoshootings/Modeschau

 

Collection 2015

Abschlussprüfungen:

"fernwest" - Carmen Müller

"Decumana" - Viktoria Peschl

Tänzerin in

Fleshbreath

Film/Shooting Salzburg/Wien

Mai 2015

Performance TQW/open stage

6. Dezember 2015

Studierende der MUK.Uni in Kooperation mit der FH MultiMediaArt Salzburg

Tänzerin in

Balance

Weltmuseum Wien

30. August 2014

Passend zur Ausstellung 

"Danced Creation – Asia between the Worlds”, präsentierte der Verein High FIVE Dance ein Tanztheater basierend auf Elementen der chinesischen Mythologie.

Choreografie: Yutong-Yang Ji

Komposition: Lukas Medlam

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis

Copyright 2019 Marina Rützler

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now